Jung, frisch und ganz viel Oberkrainer Musik im Blut…!
Jung, frisch und ganz viel Oberkrainer Musik im Blut…!

Jung, frisch und ganz viel Oberkrainer Musik im Blut…!

Was passiert, wenn der Enkel einer Musikerlegende merkt, dass in seinen Genen das Musikergen und das Oberkrainergen zusammenfinden? Saso Avsenik (auf Deutsch wird das ĂĽbrigens "Sascho" ausgesprochen) ist der Enkel des groĂźen Slavko Avsenik, dem GrĂĽndervater der Oberkrainermusik. Unter seiner Leitung haben sich 2009 im slowenischen Begunje, der "Wiege der Oberkrainermusik", sieben junge Musikanten aufgemacht, ihrer musikalische Leidenschaft, der Oberkrainer-Musik nachzugehen und die Tradition dieser fesselnden Musikart weiter zu fĂĽhren.


Slavko Avsenik beim DebĂĽt-Auftritt der Gruppe: "Ein schöneres Geschenk gibt es nicht als zu sehen, mit welcher Freude und welchem Engagement sich die Jungen Musikanten um meinen erstgeborenen Enkel zusammengefunden haben, um die Musik unserer Familie weiter in die Welt zu tragen. FĂĽr mich geht damit ein groĂźer Wunsch in ErfĂĽllung und ich empfinde es als groĂźes Geschenk, dass Saso die Liebe zur unserer Musik geerbt hat – das kann man nämlich nicht beeinflussen!“

Die typisch „avseniksche“ Körperhaltung beim Akkordeonspiel hat Saso geerbt und ĂĽber die tatkräftige UnterstĂĽtzung seiner Familie ist er besonders stolz: Neben Opa Slavko ist dies auch Onkel Vilko (der ältere Bruder von Slavko), der gemeinsam mit Slavko den Oberkrainersound vor 60 Jahren erfunden hat. Ăśber 35 Mio. verkaufte Schallplatten und unzählige nationale und internationale Auszeichnungen belegen den Erfolg der Musik und ihrer sympathischen und bodenständigen Protagonisten: Vilko & Slavko Avsenik.

Sympathisch, unbeschwert und authentisch präsentiert sich die junge Gruppe 2016 in der  7. Saison! Ein voller Terminkalender und eine immer größer

werdende Fangemeinde zeugen davon, dass die Kombination aus Tradition und Jugendlichkeit, gepaart mit einer unglaublichen Portion Musikalität beim Publikum großen Anklang findet!

Neben TV-Auftritten in allen groĂźen Shows des Genres (Saso feierte sein Debut im Nov 2009 beim Musikantenstadl in Passau, es folgten „Wenn die Musi spielt –Open Air“ uva.), der Auszeichnung mit dem „Musi Edelweiss“ durch den ORF als Newcomer des Jahres 2012 und inzwischen ca. 180 Live-Jobs pro Saison ist Saso Avsenik besonders auf zwei erfolgreiche Solo-Tourneen „Jubiläumsklänge – 60 Jahre Oberkrainer-Musik“ (2013) und „Ăśberraschungsklänge“ (2015) stolz, fĂĽr die er das Programm eigenständig erarbeitet hat. „Vor einem begeisterten Publikum in ausverkauften Häusern wie dem  Stefanien-Saal in Graz oder dem Bregenzer Festspielhaus auftreten zu dĂĽrfe,  ist der aller schönste Lohn fĂĽr die Arbeit!“

Am 2.7.2015 ist Slavko Avsenik, der Opa von Saso und GrĂĽnder der Original Oberkrainer und Erfinder des Oberkrainer-Sounds, nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 85 Jahren verstorben. Im Rahmen eines Staatsbegräbnisses hat Ihm die Republik Slowenien gemeinsam mit tausenden Fans aus der ganzen WElt die letzte Ehre erwiesen.