Gregor Avsenik
Gregor Avsenik

Gregor Avsenik

Gregor Avsenik, der j├╝ngste Sohn von Slavko und Brigita Avsenik, wurde am 31. Januar 1966 in Ljubljana geboren, wo er auch aufgewachsen ist und mit 12 Jahren angefangen hat, bei Professor Ljudmil Rus auf die Musikschule F. ┼áturm in Ljubljana, Gitarre zu spielen. In der Schulzeit hat er etliche h├Âchste Preise bei Wettbewerben auf nationalem Niveau in den Staaten von ex-Jugoslawien, erhalten. Sein Gitarren-Wissen hat er auf der Mittelmusikschule, theoretisch-p├Ądagogische Richtung und sp├Ąter auf der Musikakademie in Ljubljana perfektioniert. Viele Jahre war er Konzertmeister im Gitarrenorchester von Ljudmil Rus, wo er auch seine eigenen Kompositionen vorstellte und das Publikum ├╝berraschte und begeisterte. Als er 16 Jahre alt war, begann er im Ensemble seines Vaters zu spielen. F├╝r  gro├če Begeisterung sorgte der erste Walzer »Moje sanje«, den Slavko und sein Onkel Vilko ihm gewidmet haben.  Es folgte die Polka »Fant s kitaro«, wo er sich zum ersten Mal im „Musikantenstadel“ vorstellte und somit auch das Publikum im Ausland im Sturm eroberte. Sp├Ąter hat er ├╝ber 20 Melodien mit dem Ensemble der Gebr├╝der Avsenik aufgenommen und ist auch gelegentlich mit Ihnen zu Hause und im Ausland, aufgetreten.  Mit 22 Jahren hat er das renovierte Gasthaus » Pri Jo┼żovcu“, dass eine ├╝ber 150 Jahre alte Tradition hat, ├╝bernommen. Zusammen mit seiner Frau Katarina hat er es sehr erfolgreich gef├╝hrt und nach dem Jahr 1988 hatte es sich gerade darum auch sehr schnell entwickelt. Jedes Jahr hat es mehr und mehr Musik- und andere Veranstaltungen gegeben.  Im Jahr 1996 hat Gregor sein eigenes Ensemble »Ansambel Grega Avsenika« gegr├╝ndet, mit dem er zahlreiche eigens geschriebene Hits aufgenommen hatte und zu Hause und im Ausland aufgetreten ist. Gerade wegen der Kombination vom Gasthausangebot und der Oberkrainermusik, wurde der Bedarf nach einem Allzwecksaal immer gr├Â├čer. Im Jahr 1997 wurde dann der Saal „unter dem Avsenik-Schirm“ gebaut und entwickelte sich zum „Mekka“ der Avsenikmusik. Das Management des Gasthauses und die Pflichten einer 7-k├Âpfigen Familie, wurden zu zeitaufwendig und darum hat er im Jahr 2000 sein Ensemble verlassen und ist nur noch gelegentlich als Solist mit anderen Ensembles aufgetreten. Am h├Ąufigsten bei dem Ensemble Ga┼íperji, dem Ensemble Gregorji und der Avsenik Hauskapelle. In diesen Jahren sind auch viele Autorprojekte entstanden, mit denen Gregor jetzt nach langer Pause wieder auftreten wird. In letzter Zeit tritt er h├Ąufig mit dem Ensemble seines Sohnes, Sa┼ío Avsenik auf, mit dem er auch zwei neu Musikst├╝cke von Slavko und Vilko Avsenik, aufgenommen hat.